Aktuell

 Mach einfach mit!

Am Mittwoch, 24. Mai heißen Euch die popbastion, das ROXY und einfach machen – die technische Kinderrehabilitation in der Oberen Donaubastion herzlich Willkommen zum Inklusionstag 2017!

 

Bereits um 10 Uhr (Ende ca. 14 Uhr) starten wir mit einem bunten Programm bei dem für jede und jeden von Euch was Tolles dabei sein wird. Neben dem Schulchor der Eduard-Mörike-Schule und der Friedrich-von-Bodelschwinghschule Ulm, sowie einer Tanzeinlage des Friedrich-von-Bodelschwinghkindergartens Ulm warten noch weitere Highlights auf Euch!

 

Die beiden Kinderliedermacher Tom Palme und Rodscha aus Kambodscha kommen mit ihrem Mitmachprogamm “Affen tanzen” ins ROXY, um mit Euch gemeinsam viele schöne Lieder zu singen, zu lachen und zu spielen.

 

Außerdem werden Rollstühle und Dreiräder zum Ausprobieren und Rumflitzen zur Verfügung gestellt, so dass ihr mit Euren Freunden um die Wette fahren könnt!

 

Zum Abschluss organisieren wir für alle, die mit dem Fahrrad, einem Fahrradanhänger, einem Rollstuhl oder einem Therapiedreirad kommen, eine kleine, aber feine Radausfahrt vom ROXY zur Donauwiese. Dort wollen wir mit Euch den Tag mit einer kleinen Leckerei ausklingen lassen!

 

Weitere Infos hier

 


Die Freiwilligen-Agentur „engagiert-in-ulm“ ist umgezogen!

Neue Adresse: Radgasse 8 in 89073 Ulm

Neue Öffnungszeiten:

Mo   geschlossen
Di    13.00 bis 19.00 Uhr
Mi    09.30 bis 12:30 Uhr | 14:00 bis 17:00 Uhr
Do    09.30 bis 12:30 Uhr | 14:00 bis 17:00 Uhr
Fr    09.30 bis 12:30 Uhr

Website: http://www.engagiert-in-ulm.de/


Neues e.tage-Programm März bis September

Die e.tage bietet wieder den beliebten Mix aus LegoRobotik, e.tageTV, Trickfilm, Fotografie, IT-Camp und natürlich Radioprojekten an. Wir freuen uns, dass wir mit unseren Projekten in der warmen Jahreszeit auch oft raus in Freie können.
Neu ist, dass der Bereich technk.kreativ mit spannenden und höchst kreativen Angeboten deutlich ausgebaut wurde. Wir sind mit unserem Projekt „Maker-Kids “ Sieger beim Ideenwettbewerb Idee-BW (www.idee-bw.de) geworden – am 1.Februar ist feierliche Scheckübergabe. So können wir in den nächsten zwei Jahren für Schulen und zu Ferienzeiten zahlreiche technisch-kreative Maker-Aktivitäten durchführen: Clevere Wearables austüfteln, geheimnisvoll bewegte Kunstobjekte schaffen, interaktive Sportgeräte löten, Müll digital upcyclen, Soundmaschinen gestalten, 3D-Schmuck drucken, Textildruck programmieren, etc.. Als Auftakt führen wir in den Osterferien ein Tinkertank-Camp durch (www.tinkertank.de) . Ein weiteres höchst kreatives Projekt folgt dann gleich in der nächsten Woche, Kunst trifft Code! Diese und alle weiteren Maker-Aktivitäten finden im Verschwörhaus, dem neuen Ulmer Stadtlabor am Weinhof 9 statt.

Unser neues Programm März bis September ’17 steht online unter http://www.etage-ulm.de/index.php?id=4. Am besten dort gleich online anmelden, dann ist der Platz sicher reserviert.


Qualifizierung „Kindeswohlgefährdung“

Gewalt gegen Kinder gibt es überall, einen 100%-Schutz wird es hierbei nicht geben.

Kinder können jedoch nicht ausreichend für ihren eigenen Schutz vor Gewalt sorgen; sie brauchen Menschen, die ihnen zur Seite stehen, die um diese Thematik wissen und die sie schützen.

Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, benötigen MitarbeiterInnen in der Kinder- und Jugendarbeit ausreichend Informationen und Handlungskonzepte.

Für Vereinsvorstände und JugendleiterInnen bietet der Stadtjugendring in Kooperation mit Kinderschutzbund und Stadt Ulm zwei Fortbildungen an und bittet dringend darum, diese Qualifizierungsangebote wahrzunehmen. Anmeldung bitte bis jeweils 14 Tage vorher.

 

Fortbildung für Vereinsvorstände am 6. Mai 2017:

Ort: RAZ Ulm, Schillerstraße 15, 89077 Ulm

Uhrzeit 9.00 bis 16.00 Uhr

Download – Seminarbeschreibung

Download – Anmeldung

 

Fortbildung für JugendleiterInnen am 11. November 2017:

Ort: RAZ Ulm, Schillerstraße 15, 89077 Ulm

Uhrzeit: 10.00 bis 17.00 Uhr

Download – Seminarbeschreibung

Download – Anmeldung


Ideen-Wettbewerb und Kurzfilm-Dreh beim Donaufest

Ein Film im Fluss. Oder über? Oder am? Egal, Hauptsache Donau!
Zusammen mit dem Donaubüro sucht die e.tage junge Kreative, die die Geschichte zu einem Kurzfilm liefern. „Wir suchen kein vollständiges Drehbuch, sondern eine Idee“, erklärt Sebastian Rihm, Leiter des Donaubüros. Krimi, Romanze oder Slapstick – alles sei erlaubt. Einzige Voraussetzung: die Geschichte muss etwas mit der Donau zu tun haben. „Die Donau ist ein spannender Fluss, der schon seit jeher als Inspirationsquelle dient. Ich bin sehr gespannt, was die jungen Ulmer und Neu-Ulmer darin sehen.“

Die Autoren des Sieger-Exposés dürfen ihre Idee unter professioneller Anleitung des Filmemachers Johannes Rosenstein (Berlin/München) während des Donaufestes verfilmen – und kommen dabei vor und hinter der Kamera zum Einsatz. Ideen einreichen können Jugendliche von zwölf bis 18 Jahren. Gesucht werden Gruppenarbeiten von Theater-AGs, Schreibwerkstätten oder Deutschkursen, die auch schon einen groben Besetzungsplan enthalten. „Licht, Ton, Maske, Regie-Assistenz – da kommen schnell 15 Leute zusammen“, sagt Dana Hoffmann, die das Projekt betreut.

Der Kurzfilm wird im Rahmen des Donaufests uraufgeführt. Einsendeschluss für die Plots ist der 30. April. Bewerbungen bitte per mail an hoffmann@sjr-ulm.de


teaser2016Neues Programm der e.tage medien.bildung

Zum Schulhalbjahr gibt es wieder ein neues e.tage-Programm: Rund um die neuen Medien bieten wir in allen Ferien Projekte an, meist mit kostenloser Zusatzbetreuung ab 8 Uhr. Zusätzlich zu den Ferien gibt es auch vom 5.-8. Mai Angebote, da diese Tage in Ulm schulfrei sind. Außerdem gibt es Projekte für Eltern mit Kindern sowie Wochenendprojekte. Und nicht zuletzt suchen wir neugierige Mädchen zur Unterstützung unserer Freitagsreporter. Unser Programm März bis September steht online unter www.etage-ulm.de. Am besten kann man sich auch gleich online anmelden.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7